Finde deinen Berufstyp heraus!

Finde deinen Berufstyp heraus!

Die Berufswahl ist ein wichtiger Prozess auf dem Weg in das Berufsleben. Sie stellt die erste Weiche für Deine berufliche Zukunft. Auch wenn heutzutage Wechsel, Umschulungen und Neuorientierungen im beruflichen Kontext anerkannt sind und nicht mehr nur lineare Lebensläufe erfolgversprechend sind, ist die Wahl der Ausbildung ein wichtiger Baustein.

Damit Du nicht die große Mengen an verschiedenen Berufen nacheinander durchgehen musst, ist es sinnvoll erst einmal grob zu kategorisieren, welche Berufsfelder in Frage kommen. Dafür kannst Du Dich anhand der Berufstypen im ersten Schritt für einen Berufstyp entscheiden, bevor Du dort die einzelnen Berufe genauer anschaust. Um eine Entscheidung treffen zu können, kann es für Dich hilfreich sein, Dir zunächst Gedanken zu machen, welcher Berufstyp zu Dir passt. Grundsätzlich kann man zwischen den folgenden vier Berufstypen unterscheiden:

  • Handwerklich-technischer Typ
  • Künstlerisch-kreativer Typ
  • Sozial-pflegerischer Typ
  • Kaufmännisch-verwaltender Typ

 

Vielleicht sind Deine Fähigkeiten gegensätzlich zu Deinen Interessen. Der gewählte Typ sollte daher entweder zu Deinen Fähigkeiten oder zu Deinen Interessen passen. Sowohl Deine Fähigkeiten als auch Deine Interessen können Dir hilfreich sein, die Ausbildung erfolgreich zu bewältigen. Lies Dir die einzelnen Berufstypen durch, mache Dir ein Bild, welcher Typ zu Dir passen könnte oder welche Berufsfelder Dir Spaß machen könnten und vertiefe Dich dann in die verschiedenen konkreten Berufe. Deine Vorliebe für bestimmte Fächer in der Schule können ebenfalls Hinweise auf die Fähigkeiten für die verschiedenen Typen sein.

Je nach expliziten Beruf können die passenden Beruf zu den jeweiligen Berufstypen sehr unterschiedlich sein. Nachdem Du Deine Fähigkeiten und/oder Interessen grob einem Berufstyp zugeordnet hast, kannst Du dann in den konkreten Berufen weiter selektieren, zum Beispiel nach Branche, Werkstoff, Fachbereich oder Altersgruppen.


 

Der handwerklich-technische Typ

Der handwerklich-technische Typ zeichnet sich durch Liebe zum Detail aus, er ist fein- sowie grobmotorisch geschickt, hat ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und hat ein Verständnis für technische Zusammenhänge. Wenn Du gerne Dinge aus verschiedenen Materialien baust, im Haushalt kleinere Reparaturen selber vornimmst oder Konstruktionspläne zeichnest, bringst Du bereits gute Fähigkeiten für diese Berufe mit. In handwerklichen-technischen Berufen arbeitest Du oftmals körperlich und mit den Händen, deswegen helfen Dir koordinative Fähigkeiten, um Aufgaben in diesen Berufsfeldern gut zu erfüllen. Ein Verständnis für technische Pläne, physikalische Zusammenhänge und mathematische Fähigkeiten sind weitere Aspekte, die die Anforderungen dieser Berufe ergänzen. Du solltest technisches Interesse haben und solche Zusammenhänge verstehen. Oftmals hat man in diesen Berufen mit technischen Zeichnungen zu tun oder muss solche erstellen. Anhand von solchen Pläne werden entsprechende Teile oder Konstruktionen hergestellt.

Vorstellungsvermögen ist dann gefragt, um die entsprechenden Pläne umzusetzen. Präzision und Genauigkeit sind bei der Produktion oder beim Bau gefragt, damit Vorgaben genau eingehalten werden können. Je nach konkretem Beruf bist Du eher in der Planung oder in der Umsetzung involviert und hast damit mehr mit dem konkreten Objekt oder den Vorgaben zu tun. Je nach Beruf bist Du außerdem in verschiedenen Branchen tätig.

Wenn Du oft gefragt wirst, wenn etwas gebaut oder gebastelt wird, weil Du über das Vorstellungsvermögen für die Realisierung solcher Projekte verfügst, die entsprechenden Ideen planerische umsetzen kannst und das Geschick hast mit verschiedenen Materialien Objekte zu schaffen, dann liegen Dir Berufe in diesem Bereich.


Mögliche Berufe, die zu diesem Berufstyp passen:

  • Straßenbauer/in
  • Geomatiker/in
  • Anlagenmachaniker/in
  • Mechatroniker/in
  • Elektroniker/in
  • Biologielaborant/in
  • Bauzeichner/in
  • Dachdecker/in
  • Metallbauer/in

 


 

Der künstlerisch-kreative Typ

Der künstlerisch-kreative Typ zeichnet sich durch Kreativität, verschiedenste Ideen, Tatendrang und die Fähigkeit, in der Kommunikation gemeinsam mit anderen Partnerinnen und/oder Partnern Ideen auszuarbeiten, zu konkretisieren und umzusetzen. Erschaffst Du gerne ein ansprechendes Design oder interessierst Du dich für Farben, deren Wirkung auf die Menschen und die Kombinationsmöglichkeiten oder experimentierst Du gerne mit verschiedenen Formen oder Bildern? Dann könnten Berufe aus diesem Bereich genau die richtigen für Dich sein.

Zeichnerische Fähigkeiten, zum Beispiel plastische Konstruktionen aus einem Gespräch mit einem Kunden auf Papier bringen zu können oder dreidimensionale Zeichnungen zu erstellen, sind sehr gefragt. Präsentationsfähigkeiten und gedankliche Ideen verständlich und ansprechend an Kunden oder Partner weitergeben sind wichtige Kentnisse, die in diesen Berufen gefragt sind. Die Bandbreite an Berufen ist sehr groß und im konkreten kann die Tätigkeit auch sehr verschieden sein, so dass man aus dem künstlerisch-kreativen Bereich genau den passenden Beruf für seine Fähigkeiten und Interessen herausfiltern kann. Aus einzelnen kleinen Detailvorstellungen verschiedene kreative Umsetzungen zu entwickeln und diese zu präsentieren zeichnet einen künstlerisch-kreativen Typ aus.

In künstlerisch-kreativen Berufen können neben künstlerischen und kreativen Aspekten je nach Beruf noch weitere Fähigkeiten vorteilhaft sein. Je nachdem sind zum Beispiel mathematische, kommunikative, motorische, technische, musikalische, tänzerische und handwerkliche Fähigkeiten unterstützend. Je nach Beruf hast Du mehr oder weniger stark mit Menschen zu tun, arbeitest überwiegend alleine oder in verschieden großen Teams oder arbeitest viel am Computer oder mit anderen Hilfsmitteln bzw. technischen Geräten.


Mögliche Berufe, die zu diesem Berufstyp passen:

  • Raumausstatter/in
  • Friseur/in
  • Maßschneider/in
  • Designer/in
  • Fotograf/in
  • Mediengestalter/in
  • Goldschmied/in
  • Steinmetz/in
  • Schauspieler/in
  • Musiker/in

 


 

Der sozial-pflegerische Typ

Der sozial-pflegerische Typ zeichnet sich durch Kontaktfreude, eine gute Kommunikation, Einfühlungsvermögen und die Freude an der Unterstützung von anderen Menschen aus. Bist Du gerne in Kontakt mit anderen, hast Du Empathie, kannst Du gut mit verschiedensten Menschen reden und gefällst es Dir, anderen Menschen zu helfen? Dann könnte ein Beruf in diesem Berufsfeld genau das richtige sein. Du solltest auf Menschen zugehen können und keine Scheu haben. Ein Verständnis für psychologische und körperliche Zusammenhänge helfen Dir im Kontakt mit anderen Menschen.

Oftmals arbeiten man in Berufen dieses Berufsfeldes in kleinen und grösseren Teams, zum Teil auch mit anderen Berufsgruppen zusammen, so dass Teamfähigkeit eine wichtige Fähigkeit ist. Durch Analysieren und Beobachtungen bist Du in der Lage Problemstellungen und Unterstützungsbedarf bei anderen Menschen zu erkennen und im Gespräch gelingt es Dir, zusammen mit Deinem Gegenüber eine Standortbestimmung zu machen, um in einem in folgenden Schritten kooperativ geeignete Lösungswege zu entwickeln gegebenenfalls unter Einbezug anderer Berufsfachpersonen. Einen entsprechenden Interventionsplan kannst Du entsprechend umsetzen und im Anschluss auswerten. Je nach Beruf musst Du außerdem in der Lage sein schnell situativ handeln zu können, um im Notfall Menschen zu helfen.

Verantwortungsbewusstsein, Reflexionsfähigkeit und Belastungsfähigkeit runden Dein Profil ab. Oftmals arbeiten Personen in diesen Berufen in Schichtdiensten. Es sollte für Dich also nicht abschreckend sein, wenn Du auch mal am Abend oder am Wochenende arbeiten musst. Die Arbeit in diesen Berufen zeichnet sich dadurch aus, dass sie Dich sehr erfüllen können, weil Du etwas Sinnvolles und Unterstützendes im direkten Kontakt zu Menschen machst, welche es Dir auch oftmals direkt danken.


Mögliche Berufe, die zu diesem Berufstyp passen:

  • Masseur/in
  • Altenpfleger/in
  • Physiotheraput/in
  • Ergotherapeut/in
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Sozialpädagogische Assistent/in
  • Erzieher/in

 


 

Kaufmännischer TypDer kaufmännisch-verwaltende Typ

Der kaufmännisch-verwaltende Typ zeichnet sich durch seine Genauigkeit, sein Organisationsgeschick und Sorgfalt sowie seine kommunikativen Fähigkeiten aus. Fällt es Dir leicht, Deine Arbeiten zu strukturieren, Prioritäten zu setzen, Vorgänge zu planen und eine gute Übersicht über Deine Pendenzen zu behalten? Dann könnten Berufe aus diesem Bereich zu Dir passen. Du solltest Dich sowohl schriftlich als auch mündlich gut ausdrücken können und gerne am Computer arbeiten wollen. Wenn Du bereits gute Anwender-Kenntnisse am PC hast, kann Dir der Einstieg in diesen Bereich leichter fallen. Mathematische, vor allem rechnerische Anwenderkenntnisse, sowie ein Verständnis für betriebswirtschaftliche Themen sind gute Voraussetzungen.

In kaufmännisch-verwaltenden Berufen arbeitet man oftmals sehr präzise und genau, ein gutes analytisches Verständnis, Ordnung und eine sorgfältige Arbeitsweise sind daher sehr gefragt. Oftmals hat man in diesen Berufen Kontakt zu diversen anderen Berufsgruppen in der eigenen Firma oder zu externen Personen, Anpassungsfähigkeit und die Fähigkeit sich entsprechend kommunikativ auf sein Gegenüber einzustellen sind erstrebenswert.

Die Arbeit am Computer und am Telefon sollten Dir Freude bereiten. Auch administrative Tätigkeiten sind ein großer Aufgabenbereich dieser Berufe. Es sollte dir Spaß machen, verschiedenste Texte zu schreiben, zum Beispiel Briefe, Protokolle, Aktennotizen oder Rechnungen sowie Tabellen zu erstellen. Diese Berufe können sehr vielfältig sein, da neben der Arbeit im Büro ein großer Teil die Zusammenarbeit mit anderen Personen ausmacht und je nach konkretem Beruf ein entsprechendes breites Fachwissen des Bereiches notwendig ist. Fremdsprachenkenntnisse können in diesen Berufen ein großer Pluspunkt sein.


Mögliche Berufe, die zu diesem Berufstyp passen:

  • Speditionskaufmann/-frau
  • Steuerassistent/in
  • Industrikaufmann/-frau
  • Immobilienkaufmann/-frau
  • Großhandelskaufmann/-frau
  • Bürokaufmann/-frau
  • Bankkaufmann/-frau
  • Einzelhandelskaufmann/-frau
  • Versicherungskaufmann/-frau
  • Veranstaltungskaufmann/-frau