BWL/ Betriebswirtschaft studieren: Alle Fakten

Ein Studium der Betriebswirtschaft vermittelt umfassende Kenntnisse der Wirtschaft und Unternehmensführung. Für Maturanten, die sich in ihrer Berufswahl noch unsicher sind, stellt sich eine BWL-Bachelor-Studium auch als optimale Basis für einen Master in Internationalen Beziehungen, Soziologie, Kunst, Design oder Ökologie. Ein BWL-Studium ist für österreichische Maturanten eine abwechslungsreiche Ausbildung, die den zukünftigen Weg in viele Berufszweige und Branchen eröffnet. Ob Wirtschaftsprüfer, Unternehmensberater oder Manager in allen gesellschaftlichen Bereichen (Politik, NGOs, Kultur), ein breitgefächertes Wirtschaftsstudium liefert die optimale Basis für ein verantwortungsreiches und vielseitiges Berufsleben.
Wie sind die Berufsaussichten für Maturanten mit BWL-Studium? Welche Zulassungsvoraussetzungen müssen erfüllt werden und was dürfen die zukünftigen Studenten inhaltlich von einem Wirtschaftsstudium erwarten? Erfahren Sie alles rund um das wirtschaftliche Studium, mögliche Universitäten und unterschiedliche Studiumsformen wie Teilzeit oder berufsbegleitendes Studium.

 

Berufschancen und Zukunftsaussichten mit einem BWL-Bachelor

Das Berufsbild eines Bachelor-Absolventen des Betriebswirtschaftslehre Studiums variiert und richtet sich auch nach den gewählten Vertiefungsfächern des Studiums. Dadurch beeinflussen Sie Ihr künftiges Kompetenzprofil. Beliebte Berufe finden Sie im Bereich Management und Consulting, Marketingmanagement und Informationsmanagement. Auch in der Logistikbranche sind Absolventen eines BWL-Studiums gefragt. Rechnungswesen, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsstatistik und Ökonomie sind weitere beliebte Berufsfelder.

Karrierecenter der Universitäten helfen beim Berufseinstieg. Start-ups suchen ebenso wie renommierte Unternehmen regelmäßig nach Absolventen des Bachelorstudiums der Betriebswirtschaftslehre. Ihnen stehen Tätigkeiten im Controlling, Personalwesen, im Marketing, in der Wirtschaftsprüfung oder in der Produktion offen.

Wollen Sie in Zukunft Projekte managen oder Digitalisierungsprozesse vorantreiben? Auch dann sind Sie mit einem Studium der BWL in Österreich auf der sicheren Seite. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihr Wissen mit einem anschließenden Masterprogramm zu erweitern, um sich für ein besonderes Teilgebiet weiter zu spezialisieren.

 

Allgemeine Zulassungsvoraussetzungen zum Wirtschaftsstudium

Die meisten Universitäten haben ein Aufnahmeverfahren mit Aufnahmeprüfung. In aller Regel wird für den Studiengang Betriebswirtschaftslehre die Matura verlangt, um das Studium beginnen zu können. Abweichungen hiervon bieten vor allem Fernhochschulen an. Meisterbriefe oder mehrjährige Berufserfahrung können unter Umständen ausreichen, um zur Aufnahmeprüfung zugelassen zu werden. Bitte beachten Sie die Zulassungsvorschriften der einzelnen Universitäten und Hochschulen. Für die Anmeldung zum Aufnahmeverfahren sind Fristen einzuhalten.

 

Inhalte und Aufbau des BWL-Studiums

In einem ersten Abschnitt erfahren Sie zunächst die Grundlagen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Insbesondere Mathematik und Statistik, aber auch Wirtschaftsrecht und grundlegende Informationen zur Volks- und Betriebswirtschaft sind Inhalte dieses ersten Teils. Der nächste Teil ist das Kernstück des Studiums und liefert Ihnen das fundierte betriebswirtschaftliche Fachwissen. Neben den Fächern der Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Informatik, Finanzwirtschaft, Logistik und Recht erlernen Sie auch intensiv eine Fremdsprache wie beispielsweise Business-Englisch. Diese Fächer sind für alle Studenten der BWL gleich.

Für spezialisierte Studienrichtungen in Verbindung mit Wirtschaftspsychologie oder Gesundheitswesen weichen die Inhalte leicht ab, da ein Schwerpunkt auf diesen Themen liegt. Die meisten Universitäten bieten auch Auslandsseminare an. Der dritte Studienteil vertieft Ihr Wissen in speziellen Fachrichtungen, die Sie selbst auswählen. Auch die Bachelorarbeit fällt in diese Zeit des BWL-Studiums.

 

Wöchentlicher Arbeitsaufwand für Bachelor-Studenten

Ein ECTS Punkt entspricht etwa einem studentischen Aufwand von insgesamt 25 bis 30 Stunden. Pro Jahr haben Sie einen Studienaufwand in Vollzeit von etwa 1500 bis 1800 Stunden. Somit müssen Sie im Durchschnitt mit 30 bis 35 Stunden Arbeitsaufwand pro Woche rechnen. Dies ist jedoch ein durchschnittlicher Aufwand und kann auch von Student zu Student je nach Voraussetzungen und Vorwissen variieren.

 

Betriebswirtschaftslehre berufsbegleitend studieren

Falls Sie berufsbegleitend das Studium der Betriebswirtschaftslehre abschließen möchten, haben Sie am vielen Universitäten die Möglichkeit, zwischen Vollzeitstudium und Teilzeitstudium zu wählen. Das Teilzeitstudium mit dem geringsten wöchentlichen Aufwand hat etwa die doppelte Dauer eines Studiums in Vollzeit.

 

In Österreich Betriebswirtschaft studieren

Sie können an den folgenden elf Universitäten Betriebswirtschaft in Österreich in Vollzeit und berufsbegleitend mit Präsenzpflicht studieren. Daneben gibt es die Möglichkeit, im Fernstudium neben Beruf und Familie ein BWL Studium zu absolvieren.

 

Karl Franzens Universität Graz

An der Uni Graz studieren Sie in Vollzeit. Sie erhalten in den fünf Kernbereichen der Betriebswirtschaftslehre eine solide Grundausbildung. Das sind Finance, Marketing, Accounting, Management sowie Produktion und Logistik. Zusätzlich erfolgt die Ausbildung in Randfächern wie Wirtschaftsrecht, Soziologie, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftssprachen. Eine individuelle Spezialisierung erreichen Sie durch das gezielte Setzen von Schwerpunkten im Studium. Sie erlernen die moderne Form des Recherchierens und die richtige Anwendung der wirtschaftswissenschaftlichen Terminologie. Zielgerichtete wissenschaftliche Arbeiten, Moderations- und Präsentationstechniken sind weitere Studieninhalte.

Voraussetzungen: eine Aufnahmeprüfung an der Uni

Dauer: sechs Semester

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur: Englisch wird teilweise als Unterrichts- und Prüfungssprache eingesetzt.

  • 29 ECTS STEOP (Einführung in die BWL, Wirtschaftsmathematik, Soziologie, Rechnungswesen),
  • 58 ECTS Kernphase mit Pflichtmodulen wie Logistik, Finance, Accounting, Management, Statistik, IT, Mikro- und Makroökonomik
  • 58 ECTS Vertiefung
  • 32 ECTS gebundene Wahlfächer
  • 3 ECTS Businessplan, Entrepreneurship

Weiterführende Informationenfinden Sie auf der Seite der Uni Graz.

 

MCI Management Center Innsbruck

Das berufsbegleitende Studium der Betriebswirtschaft ist mit verpflichtenden Präsenztagen in Innsbruck verbunden. Sie haben die Möglichkeit, sich für den deutschsprachigen oder den englischsprachigen Studienzweig zu bewerben. Eine Beschäftigung ist nicht zwingend erforderlich. Die einzelnen Module des Studiums sind jedoch auf Vollbeschäftigte zugeschnitten.

Voraussetzungen: Aufnahmeprüfung

Dauer: sechs Semester

Abschluss: Bachelor of Arts in Business (B.A.) (MCI)

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur: 2 Semester Grundstudium, 2 Semester Vertiefung, 1 Semester Vertiefung im Wahlmodul, 1 Semester Berufspraktikum und Bachelorarbeit. Die schriftlichen Klausurenfinden jeweils am Ende eines Kurses in Innsbruck statt.Präsentationen und mündliche Prüfungen können auch online abgehalten werden.Die Gebühren betragen 363,- pro Semester plus ÖH-Beitrag.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Hochschule.

 

Alpen-Adria-Universität Universität Klagenfurt

An der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt studieren Sie Betriebswirtschaft in deutscher und teilweise in englischer Sprache. Neben einem breiten betriebswirtschaftlichen Grundwissen erhalten Sie ebenfalls Basiskenntnisse in Recht und Volkswirtschaftslehre vermittelt. Die in der freien Wirtschaft sehr gefragte Kompetenz in englischer Wirtschaftssprache erwerben Sie ebenso wie Informatikkenntnisse. Aus einem breit gefächerten Angebot an gebundenen Wahlfächern wählen Sie Ihre Spezialisierung selbst aus. Ein aufbauendes Masterstudium ist an der Universität ebenfalls möglich.

Voraussetzungen: allgemeine Universitätsreife

Dauer: sechs Semester

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur: Neben dem Erwerb theoretischen Wissens besuchen Sie während des Studiums praxisorientierte Lehrveranstaltungen. Dazu gehören Praxisprojekte, Planspiele, Fallstudien, Verhandlungs- und Verhaltenstrainings. Mit der Wahl des Studienzweiges der Internationalen Betriebswirtschaft absolvieren Sie ein Auslandssemester.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

IMC Fachhochschule Krems

Die IMC Fachhochschule in Krems bietet ein Studium der Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen an. Sie werden damit auf verantwortungsvolle Aufgaben im Gesundheitswesen in Vollzeit oder in einem berufsbegleitenden Präsenzstudium vorbereitet. Sie lernen ein vernetztes Denken und werden fit gemacht, Ihre Entscheidungen künftig auch auf ethische Gesichtspunkte hin zu treffen. Das Studium zeichnet sich durch eine hohe Praxisbezogenheit aus.

Voraussetzungen: ein Aufnahmeinterview an der Uni

Dauer: sechs Semester

Abschluss: Bachelor of Arts in Business (B.A.)

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur: Im Vollzeitstudiumfinden die Vorlesungen montags bis freitags statt, im berufsbegleitenden Studium freitags und samstags. Die Semester eins bis drei geben Ihnen die soliden fachlichen Grundlagen. Im Vollzeitstudium sind im vierten Semester 22 Wochen (700 Stunden) Praktikum vorgeschrieben. Die Semester fünf und sechs dienen der fachlichen Vertiefung Ihres Wissens. Zudem stehen volksgesundheitliche und ethische Aspekte im Vordergrund. Die Gebühren betragen 363,36 Euro pro Semester.

Weitere Informationen finden Sie für das Vollzeitstudium hier  und für das berufsbegleitende Studium hier.

 

Johannes Kepler Universität Linz

Der Studiengang Wirtschaftswissenschaften erlaubt Ihnen die Spezialisierung in BWL, Internationale BWL, Business Engeneering and Logistic Management, Management and Applied Economics, Volkswirtschaftslehre oder E-Business-Management und Kommunikationssysteme.

Voraussetzungen: allgemeine Universitätsreife, ab 2020 zusätzlich Aufnahmeprüfung

Dauer: sechs Semester

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur:

  • 75 ECTS Pflichtfächer
  • 90 ECTS Wahlfächer
  • 9 ECTS freie Studienleistungen
  • 6 ECTS Bachelorarbeit

Teile des Studiums werden an der Universität als Multimedia Studien Service SOWI (MuSSS) angeboten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Fachhochschule Salzburg

An der Fachhochschule Salzburg studieren Sie in Vollzeit und berufsbegleitend die Betriebswirtschaftslehre am Campus Urstein. Einzelne Kurse werden in englischer Sprache gehalten.

Voraussetzungen: Aufnahmetest

Dauer: sechs Semester

Abschluss: Bachelor of Arts in Business (B.A.)

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur:

Vollzeit:

  • 90 ECTS:Grundlagen BWL, Buchhaltung, Recht, Kommunikation, Statistik, Mikro- und Makroökonomie, Informatik, Logistik, Marketing, Moderation, Projektmanagement, Präsentation u.a.
  • 60 ECTS: Vertiefung und Fachenglisch
  • 30 EVTS:Bachelorarbeit und Berufspraktikum

Berufsbegleitend gibt es Abweichungen.

In Vollzeit studieren Sie montags bis freitags, berufsbegleitend freitags ab 13:30 Uhr und samstags sowie eine Blockwoche je Semester. Die Studiengebühren betragen 363,- Euro je Semester plus ÖH-Beitrag von 19,70 Euro je Semester.

Weiterführende Infos finden Sie auf dieser Seite.

 

IFM Institut für Management

Ein berufsbegleitendes Präsenzstudium wird vom IFM in Kooperation mit der Hochschule FKPV in Celje (Slowenien) angeboten. Zu den Studieninhalten gehören beispielsweise

  • Rechnungswesen und Controlling
  • Mitarbeiterführung
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing und Vertrieb
  • Wirtschafts- und Vertragsrecht
  • Transport und Logistik
  • Projektmanagement

Die Bachelorarbeit wird im letzten Semester erarbeitet und anschließend verteidigt. Das Studium kann zu mehreren Zeiten im Jahr begonnen werden. Es zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus. Veranstaltungsort ist das Schloss Leopoldskron in Salzburg.

Voraussetzungen: Matura, auch Meister- oder Unternehmerprüfung, andere Hoch- oder Fachschulreife, möglicherweise wird bei fehlender Voraussetzung die Eignung in einem individuellen Verfahren festgestellt

Dauer: maximal sechs Semester

Abschluss: Bachelor

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur:

Elf Blockveranstaltungen ergänzen einmal monatlich von Donnerstag bis Samstag die Praxis um fundiertes Wissen und sind Pflichtveranstaltungen. Über die gesamte Studienzeit sind 60 Präsenztage vorgeschrieben. Die Studiengebühren betragen insgesamt 16.800,- Euro.

Weitere Informationen gibt Ihnen diese Seite des IFM Institut für Management.

.

Privatuniversität Schloss Seeburg in Seekirchen am Wallersee / Wien

Das berufsbegleitende Studium der BWL wird als Präsenzstudium in Seekirchen am Wallersee und in Wien Seestadt durchgeführt. Wahlweise studieren Sie BWL, BWL mit Fokus auf Immobilienwirtschaft, BWL mit Fokus auf Digital Business oder BWL mit Fokus auf Tourismus- und Destinationsmanagement. Anschließend ist an der gleichen Universität ein Masterstudium BWL oder BWL mit Fokus auf Digital Business möglich.

Voraussetzungen: verpflichtendes Beratungsgespräch

Dauer:sechs Semester

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur: Am Campus Schloss Seeburg haben Sie die Möglichkeit, das Studium im Fernstudium in Verbindung mit Präsenzphasen durchzuführen. Neben Lernmaterialien zum Selbststudium erhalten Sie auch einen online-Zugang. Dazu kommen Lehrveranstaltungen mit Präsenzpflicht wie Gruppenarbeiten, Präsentationen, Rollenspiele, Simulationen, Outdooraktivitäten und andere.

Die Studiengebühren betragen 490,- Euro pro Monat. Dazu kommen einmalige Einschreibe- und Prüfungsgebühren von jeweils 290,- Euro.

Weiterführende Infosfinden Sie auf dieser Seite.

 

FOM Hochschule für Ökonomie und Management Wien

Als berufsbegleitendes Präsenzstudium studieren Sie an der FOM Hochschule das Fach Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie. Das Studium beginnt im Frühjahr oder Herbst. Vorkenntnisse aus vorhergehenden Studien oder beruflicher Weiterbildung werden Ihnen angerechnet. Nach erfolgreichem Abschluss stehen Ihnen verschiedene anschließende Masterstudiengänge an der gleichen Hochschule zur Verfügung.

Voraussetzungen: Abitur, Fachhochschulreife oder eine gleichwertige Vorbildung mit Berufserfahrung oder Aufstiegsfortbildung undeine aktuelle Berufstätigkeit

Dauer: sieben Semester

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur:

1. Semester:Grundlagen der Psychologie und des Managements

2. Semester: Rechnungswesen, Statistik, Differentielle Psychologie, Wirtschafts- und Unternehmensethik

3. Semester:Grundlagen Mathematik, Human Resources, Volkswirtschaftslehre, Qualitative Forschung

4. Semester:Grundlagen Finanzierung, Psychologische Diagnostik, Arbeits- und Organisationspsychologie, ein empirisches Projekt

5. Semester:Sie können zwischen zwei Vertiefungsrichtungen wählen: Führung & Organisation oder Marketing & Innovation

6. Semester:Controlling & Unternehmensführung, Markt- und Werbepsychologie, Psychologische Gesprächskompetenz und Wirtschaftspsychologische Forschungsprojekte

7. Semester:Verhaltensökonomik, Bachelorarbeit und Kolloquium

Verschiedene Zeitmodelle erlauben ein flexibel planbares Studium. Das Tagesstudium findet an zwei vollen Tagen in der Woche statt (mit oder ohne Samstag), das reine Abendstudium an drei Abenden in der Woche. Es gibt auch Kombinationsmöglichkeiten mit Samstagen. Die Gebühren für das Studium betragen 12.390,-Euro sowie 300,- Euro für die Abschlussprüfung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Universität Wien Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

An der Universität Wien studieren Sie Betriebswirtschaftslehre mit dem Bachelor-Abschluss. Nach kürzeren Einführungsphasen zu den Grundlagen von BWL, Volkswirtschaft und Statistik studieren Sie in der Kernphase in zehn Pflichtmodulen. Ein besonderer Schwerpunkt hierbei ist das Modul Quantitative Methoden. Recht und Volkswirtschaftslehre sind ebenfalls Schwerpunkte der Kernphase. In der Vertiefungsphase wählen Sie selbst Ihre Schwerpunkte aus elf Berufsfeldern. Auch das Bachelorarbeitsmodul gehört dazu. Am Ende haben Sie die Möglichkeit, zwischen Erweiterungscurriculum in Wien oder einem Auslandaufenthalt oder auch einer Mischung aus beiden Möglichkeiten zu wählen.

Voraussetzungen: Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung, es existiert ein Aufnahmeverfahren an der Uni mit Aufnahmeprüfung

Dauer: sechs Semester

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur:

  • 15 ECTS STEOP (Grundzüge der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre und der Statistik),
  • 102 ECTS Kernphase mit zehn Pflichtmodulen wie Unternehmensführung, Logistik, Finanzwirtschaft, Marketing, Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, IT, Recht und Business Englisch..
  • 63 ECTS Vertiefung (Auswahl aus 11 Berufsfeldern möglich, Bachelorarbeitsmodul und Auslandsaufenthalt).

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

WU Wirtschaftsuniversität Wien

Die WU Wien bietet ein Bachelorprogramm der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WISO) mit vier Studienzweigen an. Dies sind Betriebswirtschaft, Internationale Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik sowie Wirtschafts- und Sozialökonomie. Eine große Anzahl an Spezialisierungs- und Wahlmöglichkeiten erlaubt es Ihnen, sich genau Ihr individuelles Studium zusammenzustellen. Sie können dabei auch mehrere Studienzweige parallel belegen. Vor dem eigentlichen Hauptfach absolvieren Sie jedoch zwei weitere Abschnitte: STEOP (Studieneinführungs- und Orientierungsphase) und CBK (Common Body of Knowlegde).

Voraussetzungen: ein Aufnahmeverfahren an der Uni mit Aufnahmeprüfung;nur nach positivem Abschluss der einzelnen Phasen kann während des Studiums der nächste Abschnitt begonnen werden

Dauer: sechs Semester

Abschluss: Bachelor of Science (WU)

Arbeitsaufwand:180 ECTS

Aufbau/Struktur:

  • ½ Semester STEOP (Einführung in die BWL, Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Wirtschaft im rechtlichen Kontext-europäisches und öffentliches Wirtschaftsrecht I),
  • 1 1/2 Semester CBK mit neun Grundlagenfächern aus der Betriebswirtschaft, der Volkswirtschaft, der Mathematik und Statistik, den Rechtswissenschaften, der Sozioökonomie sowie einer fremden Wirtschaftssprache.
  • 4 Semester Hauptfach

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Fernstudium in Betriebswirtschaft als Alternative

Das Studium erfolgt online, neben der beruflichen Tätigkeit und der Familie. Alle Skripte, Aufgaben und Video-Tutorials erreichen Sie online, egal wo Sie sich in der Welt gerade aufhalten. Zudem gibt es Teilzeitprogramme, die Sie flexibel für Ihre Bedürfnisse wählen und auch wieder ändern können. Das Fernstudium dauert in Vollzeit sechs Semester (36 Monate), bei Teilzeitstudien verlängert sich die Studienzeit. Für die Zulassung ist grundsätzlich ein Fach-Abitur oder die fachgebundene Hochschulreife erforderlich. Ohne Matura ist eine Zulassung möglich, evtl. mit Probestudium. Voraussetzung ist dann entweder ein Meisterbrief oder eine zweijährige Berufsausbildung plus mindestens dreijähriger Berufserfahrung.

 

AKAD University

Die deutsche Fernhochschule bietet akademische Hochschulabschlüsse in Wirtschaft und Management sowie berufliche Weiterbildungen an. Sie können an dieser Fernhochschule einen Studiengang in Betriebswirtschaftslehre als Bachelor Studium absolvieren. Insgesamt sechs Semester bauen aufeinander auf. Nach dem Studium eines breiten Grundlagenwissens zu Material- und Produktionsmanagement, Personalmanagement und Mitarbeiterführung, Rechnungswesen sowie Wirtschaftsinformatik entscheiden Sie sich für Ihre ganz individuelle Vertiefung des Unterrichtsstoffes im sechsten Semester. Sie erhalten die Möglichkeit, an einem dreiwöchigen Studienaufenthalt in Sacramento. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Allensbach Hochschule Konstanz

Die Allensbach Hochschule in Konstanz bietet berufsbegleitendes Fernstudium der BWL als Betriebswirtschaftslehre online an. Den Studienschwerpunkt können Sie je nach Ihren Vorkenntnissen oder Zukunftsplänen konkretisieren. Folgende Schwerpunkte werden angeboten:

  • Banking
  • Betriebliche Steuerlehre
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Digital Marketing Management
  • Digital Business Management
  • Bau- und Immobilienmanagement
  • Fashion Management
  • Wirtschaftspsychologie
  • Gründungs- und Innovationsmanagement
  • KMU- und Handwerksmanagement

In Vollzeit haben Sie eine Regelstudienzeit von sechs Semestern und 180 ECTS. Eine kostenlose Verlängerung um bis zu drei Semester ist möglich. Mit dem Abschluss als Bachelor of Arts (B.A.) können Sie anschließend den Masterstudiengang an der gleichen Hochschule belegen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Euro-FH Hamburg

Das Fernstudium der BWL an der Euro-Fachhochschule in Hamburg können Sie mit sechs verschiedenen Schwerpunkten oder als BWL & Wirtschaftspsychologie auswählen. Die BWL Schwerpunkte sind:

  • Marketing
  • Personal & Organisation
  • Controlling
  • Unternehmensrecht
  • Logistik
  • Rechnungswesen

Der Studienabschluss lautet Bachelor of Science (B.Sc.) Die Studienzeit beträgt 36 oder 48 Monate (180 ECTS ) mit kostenloser Verlängerung um 18 oder 24 Monate. Vier Wochen lang testen Sie kostenlos. An der Euro-FH können Sie unter bestimmten Voraussetzungenauch ohne Abitur studieren. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Hochschule Fresenius onlineplus

Das BWL-Studium wird als berufsbegleitendes Fernstudium angeboten. Der Einstieg in das Fernstudium ist zu jeder Zeit möglich und die ersten vier Wochen zum Test kostenlos. Voraussetzung zur Zulassung sind Abitur (Matura), Fachabitur, Meisterprüfung oder vergleichbarer Abschluss oder eine Hochschulzugangsprüfung. Neben der Regelstudienzeit von 36 Monaten sind auch Studienzeiten bis zu 72 Monaten (immer 180 ECTS) möglich. Sie haben einen geringeren Wochenaufwand und sind insbesondere für Beschäftigte mit Familie ideal.

Die Gebühren betragen insgesamt bei 36 Monaten Laufzeit 10.620,-Euro und bei 48 Monaten Studienzeit 11.520,- Euro. Beide Modelle dürfen um maximal 12 Monate kostenlos verlängert werden. Für 72 Monate Laufzeit betragen die Kosten 11.880,- Euro. Das online Studium ist in Modulen aufgebaut und Sie haben die Möglichkeit, während des Studiums zahlreiche Spezialisierungen auszuwählen. Dies erfolgt im vierten und fünften Studienabschnitt. Neben Klausuren, Referaten und Portfolioprüfungen ist Projektarbeit ein fester Studienbestandteil.

Der Hochschulabschluss ist der Bachelor of Arts (B.A.). Mit diesem Abschluss kommen Sie direkt in Ihren Beruf oder schließen ein Masterstudium an. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

IUBH Internationale Hochschule Fernstudium

Neben der Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/in (IUBH) werden auch spezialisierte Lehrgänge als IT-Betriebswirt/in, Betriebswirt/in Hotel, Event, Tourismus oder Betriebswirt/in Gesundheit/Pflege angeboten. Das Fernstudium ist so gestaltet, dass Sie den Bachelor-Abschluss in Vollzeit nach 36 Monaten und in Teilzeit nach 48 oder 72 Monaten abschließen. Jedes dieser Programme können Sie um maximal 18 Monate verlängern.

Das Fernstudium erfolgt zu 100 % online. Die Prüfung erfolgt entweder als online-Klausur oder in einem der Prüfungszentren. In Österreich befinden Sie diese in Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz und Wien. Die monatlichen Kosten liegen je nach Laufzeit zwischen 179 und 329 Euro. Sie erreichen 180 ECTS. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite der IUBH.