guter Verdienst mit Ausbildung

Viel verdienen – Ich will einen Job, der viel Geld bringt

Nach der Matura hast Du nicht nur die besten Voraussetzungen für den perfekten Start in das Berufsleben: Endlich geht es mit dem Geld verdienen los! Mit Deiner guten Ausbildung stehen Dir viele Berufswege offen, die dich monatlich 5.000 oder 10.000 Euro verdienen lassen.

Warum solltest Du Dir nicht gleich einen Beruf auswählen, der Dir die Möglichkeit gibt überdurchschnittlich viel Geld zu verdienen? Wir zeigen Dir fünf verschiedene Berufsbilder auf, mit denen Du auf dem besten Wege bist ein überdurchschnittlich hohes Einkommen zu erzielen, ohne auf einen spannenden Beruf zu verzichten.

 

Inhalt

Unternehmensberater und Consultants: Hohes Gehalt dank guter Ausbildung

Der Beruf des Unternehmensberaters ist aufregend und stellt Dich an jedem Tag vor neue Herausforderungen. Doch nur mit viel Fleiß und einer fundierten akademischen Ausbildung wirst Du Dein Ziel erreichen, monatlich 5000 bis 10000 Euro Gehalt als Unternehmensberater bzw. Consultant zu verdienen.

 

Welches Studium benötigst Du für den Einstieg in eine Unternehmensberatung?

Die Basis bildet das Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften, zum Beispiel Management and Economics an der Universität in Innsbruck. Hier erhältst Du in sechs Semestern die Grundausbildung in Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft, ohne eine von vornherein festgelegte Spezialisierung.

Zu den Studiengängen, mit denen Du viel Geld verdienen kannst, zählt auch der Bereich Informatik. Das Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik an der Universität Wien vermittelt eine volks- und betriebswirtschaftlichen Grundausbildung. In sechs Semestern werden Dir schwerpunktmäßig Spezialkenntnisse in den Bereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften vermittelt. Informatiker sind in Unternehmensberatungen sehr begeht, genauso wie Mathematiker, Ingenieure, Juristen und Wirtschaftswissenschaftler.

 

Ich bin schon berufstätig: Gibt es ein passendes Fernstudium für die Unternehmensberatung?

Zu den Berufen mit hohem Gehalt zählen in Österreich Spezialisten in den Bereichen Finance, Accounting und Controlling. Für dieses Spezialgebiet empfehlen wir Dir das Fernstudium an der Euro-FH. Es eignet sich sowohl für Berufseinsteiger als auch für Berufstätige, die sich weiterbilden möchten. Die Studienzeit beträgt 36 oder 48 Monate und schließt mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab.

 

Welche Verdienstmöglichkeiten hast Du und wie gestaltet sich Dein Alltag im Beruf?

Die Verdienstmöglichkeiten für Berufseinsteiger liegen bei ungefähr 3500 Euro monatlich. Ein erfahrener Unternehmensberater in leitender Funktion kann monatlich Gehälter von 8500 Euro und mehr erreichen.

Als Mitarbeiter in einem Unternehmen bist Du als Controller in alle Geschäftsabläufe eingebunden. Es ist Deine Aufgabe, Prozesse zu optimieren und bestehende Unternehmensabläufe weiterzuentwickeln. Als externer Berater arbeitest Du unabhängiger mit teilweise noch größeren Verdienstmöglichkeiten.

 

Gastronom – Voraussetzung ist eine gute fachliche Berufsausbildung mit Praxiserfahrung

Wenn Du nach einer fundierten Ausbildung in der Gastronomie genügend praktische Erfahrung besitzt, kannst Du durch Weiterbildung einen eigenen Betrieb eröffnen und damit viel Geld verdienen.

 

Welche weiterführende Ausbildung ermöglicht Dir die erfolgreiche Führung des eigenen Gastronomiebetriebes?

Um das professionelle Gastronomie Management zu lernen, ist die Teilnahme am WIFI Lehrgang Gastronomiemanagement Ausbildung des Wirtschaftsförderungsinstituts der Wirtschaftskammer Österreich eine gute Voraussetzung. In diesem Lehrgang wird Dir das betriebswirtschaftliche Wissen für eine erfolgreiche Karriere als selbstständiger Gastronom vermittelt. Der Lehrgang umfasst Kenntnisse in den Bereichen:

  • Rechnungswesen in der Gastronomie
  • Controlling und Finanzierung
  • Mitarbeiterführung
  • Recht
  • Marketing

Nach Abschluss der Prüfung besitzt Du alle Voraussetzungen um Deinen eigenen Gastronomiebetrieb zu gründen und ein hohes Einkommen zu erzielen.

 

Wie viel Geld kannst Du als selbstständiger Gastronom verdienen?

Je nach Größe Deines Betriebes und der Anzahl der Mitarbeiter kannst Du monatlich 2000 / 3000 / 5000 / 10000 Euro verdienen. Es kommt dabei auf die Lage Deines Gastronomiebetriebs beispielsweise in einer Innenstadt oder einem Touristenzentrum an. Je mehr Kunden Du bewirten kannst, umso größer sind Deine Verdienstmöglichkeiten.

 

Wie gestaltet sich der Berufsalltag als selbstständiger Gastronom?

Als Inhaber Deines Betriebes kümmerst Du Dich in erster Linie um das Marketing, die Finanzen und das Personal für einen reibungslosen Betriebsablauf. Wenn Du zusätzlich ein Sternekoch bist, stehst Du bestimmt auch oft in der Küche und kreierst neue Menüs.

 

Unternehmer werden – als eigener Chef in Österreich ein hohes Einkommen erzielen

Mit einer guten handwerklichen Ausbildung und praktischem Geschick ist der Weg, zum eigenen Gewerbeunternehmen mit der Aussicht viel Geld zu verdienen gut möglich. Insbesondere Handwerksbetriebe suchen oft aus Altersgründen eine Nachfolgeregelung. Hierzu ist es aber wichtig, dass Du neben handwerklicher Erfahrung auch über betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügen musst.

 

Mit welchem Studium erreichst Du die Voraussetzung zum erfolgreichen Unternehmer?

Der Bachelor-Studiengang Unternehmensführung – Entrepreneurship an der FH Wien vermittelt Dir die erforderlichen betriebswirtschaftlichen Inhalte. Die vier Schwerpunkte dieses Studiums sind:

  • Wirtschaftsrecht und Betriebswirtschaftslehre
  • Analysevermögen, unternehmerisches Denken
  • Projektmanagement, Teamverhalten, erlernen von sozialer Kompetenz
  • strategisches Management, digitales Business

Zusätzlich bestehen die Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts und eines Auslandspraktikums.

 

Was kann ein Unternehmer mit einem Gewerbebetrieb im Handwerk im Durchschnitt verdienen?

Dank der Matura kannst Du nach dem Studium der Unternehmensführung entweder einen eigenen Gewerbebetrieb eröffnen oder einen bestehenden Betrieb kaufen. Die Verdienstmöglichkeiten richten sich nach Größe des Betriebs und Anzahl der Mitarbeiter. Ein gut geführter Handwerksbetrieb kann monatlich im Durchschnitt 3000 bis 5000 Euro Einkommen erwirtschaften.

 

Wie sieht der Berufsalltag für Unternehmer aus?

In einem kleinen Gewerbebetrieb ist der Unternehmer auch noch selbst auf der Baustelle tätig und wickelt nach der Arbeit die betriebswirtschaftlichen Dinge ab. Wenn Du ein Unternehmen mit mehreren Angestellten führst, liegen Deine Hauptaufgaben in der Einteilung der Mitarbeiter, der Akquisition von Aufträgen und der Unternehmensführung.

 

Vom Immobilienboom profitieren – viel Geld verdienen rund um die Immobilie

Der Immobilienboom in Österreich ist ungebrochen. Sowohl im Bauwesen als auch in der Immobilienwirtschaft sind für Dich die Aussichten auf einen Beruf mit hohem Gehalt überdurchschnittlich gut. Voraussetzung dafür sind die Matura und eine gute Hochschulausbildung.

 

Welches Studium ebnet Dir den Weg zu einem Beruf mit hohem Gehalt im Bereich Immobilien?

Mit dem Bachelor-Studiengang Immobilienwirtschaft an der FH Wien erhältst Du eine umfassende praxisorientierte Ausbildung zum Immobilien Generalisten. Die Studienzeit beträgt sechs Semester und mündet in den Abschluss Bachelor of Arts in Business. Zu den Schwerpunkten des Studiums zählen Immobilienwesen, Wirtschaft, Recht, Technik und Persönlichkeitsentwicklung.

Nach der Matura kannst Du Dich auch direkt auf das Bauwesen als Bauingenieur spezialisieren. Die TU Graz bietet Dir hierfür das Bachelorstudium Bauingenieurwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen mit einer Studiendauer von sechs Semestern an. Schwerpunktmäßig werden Dir ingenieurwissenschaftliche Grundlagen in den Bereichen Mathematik, Geometrie, Physik, Mechanik, Informatik und Vermessung vermittelt. Hinzu kommen bauingenieurspezifische Grundlagen in:

  • Baustatik
  • Geotechnik
  • Bauphysik und Baustoffanwendung
  • Verkehrswesen und Siedlungswasserbau
  • Rechtswissenschaftliche Grundlagen in der Bauwirtschaft
  • Grundlagen des Wärme-, Feucht-, Schallschutz
  • Grundlagen im Wasserbau

Die Hochschule Oberösterreich in Wels bietet Dir das Bachelor Studium Bauingenieurwesen im Hochbau mit einer Studienzeit von sechs Semestern an. Hier lernst Du die Grundlagen der Bauausführung und Sanierung bis hin zum Rückbau von Gebäuden.

 

Bauingenieur in Österreich – hohes Einkommen und ein spannender Arbeitsalltag

Als Mitarbeiter in einem Ingenieurbüro verdienst Du als Bauingenieur durchschnittlich zwischen 3000 und 5000 Euro. Auf großen Baustellen kann in leitender Position der Verdienst auch noch größer sein.
Bauingenieure haben Einsatzmöglichkeiten in Ingenieurbüros, bei Behörden, in der Industrie, der Bauwirtschaft, der Energiewirtschaft und im Straßenbau. Der Tagesablauf ist im Alltag spannend, da jede Baustelle andere Herausforderungen mit sich bringt. Zusätzlich ist der Bauingenieur permanent im Umgang mit Mitarbeitern tätig, um im Team gemeinsam Probleme zu lösen.

 

Arzt werden in Österreich – viel Geld verdienen oder Helfer sein für die Menschen?

Der Beruf des Humanmediziners ist eine gute Option, um in Österreich ein hohes Einkommen zu erzielen. Ist es aber die richtige Einstellung, den Arztberuf zu wählen, nur um später reich zu werden? Für Maturanten ist Medizin die passende Option, wenn im Vordergrund die Motivation steht anderen Menschen zu helfen und der Wunsch besteht gerne mit Menschen zusammenzuarbeiten. Sei es als Patienten oder im Ärzteteam mit anderen Kollegen.

 

Mit welchem Studium erreichst Du die Vorbildung, um als Arzt ein hohes Gehalt zu verdienen?

Für das Studium der Humanmedizin an der medizinischen Universität Wien musst Du als Maturant zunächst die Aufnahmeprüfung bestehen. Nach der Zulassung beginnst Du das Studium mit einer Dauer von 12 Semestern. Am Ende der Studienzeit steht der Abschluss Dr. med. univ. als wissenschaftliche Vorbildung für den ärztlichen Beruf.

Alternativ vermittelt Dir die Universität in Innsbruck gleichfalls das Studium der Humanmedizin. Die Dauer des Studiums und der Abschluss sind die gleichen wie an der Universität in Wien.

 

Kann ein Arzt in Österreich monatlich 5.000 Euro  oder 10.000 Euro verdienen?

Ja, Mediziner verdienen in Österreich sehr gut. Nach dem Studium verdient Du als Allgemeinmediziner in der eigenen Praxis durchschnittlich mehr als 3000 – 5000 Euro im Monat. Ein Facharzt kommt nach mehrjähriger Berufserfahrung und zusätzlicher Ausbildung auf Monatsgehälter die über 10000 bis 15000 Euro liegen können. Gleiches gilt für Experten auf ihren Gebieten oder leitende Ärzte in Kliniken.

 

Wie sieht der berufliche Alltag des Humanmediziners aus?

Als niedergelassener Hausarzt für Allgemeinmedizin arbeitest Du als Arzt selbstständig und kannst über Öffnungszeiten und medizinische Zusatzleistungen Einfluss auf dein Gehalt nehmen. Du leitest Deine eigene Praxis und beschäftigst zusätzlich Arzthelfer_innen. Der Alltag umfasst die Betreuung Deiner Patienten und eventuell zusätzliche Hausbesuche. In einer Klinik bist Du als Arzt angestellt. Du bist Mitglied eines Ärzteteams und kannst innerhalb der Klinik bis zum Chefarzt mit noch attraktiverem Gehalt aufsteigen.